Prädikat (Kakao-)Kreativpioniere

Hoch die Kakaotassen! Preis abgeräumt.

Gestern in den frühen Abendstunden: Tropische Temperaturen (Kolumbienfeeling im deutschen Spätsommer), Hannover (Landeshauptstadt von Niedersachsen), Anzeiger-Hochhaus (Gründungsort von Spiegel und Stern), es riecht nach gerösteten Kakaobohnen (die ersten 2 Kilo Kakao von der Solano Kooperative), wir machen Luftsprünge (wie ein Clan Caquetá-Springaffen) und halten voller Stolz einen Preis in die Kamera.

Was für ein toller Start! Gemeinsam mit zwölf weiteren Preisträger_innen wurden wir als Kreativpioniere des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. Mit diesem Programm unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Kreativschaffende mit besonderem Unternehmergeist aus dem ganzen Bundesland.

»Haben sie schon mal rohen Kakao probiert?« fragen wir die interessierten Besucher der Veranstaltung und streuen ihnen Kakaosplitter in die Hände. Stolz wie Bolle präsentieren wir unser Projekt nach der Auszeichnung an unserem Stand.  

Die Tischdecke haben wir aus Bananenblättern drapiert, weil sie als sogenannte Kakaomütter den Kakaopflanzen in den kolumbianischen Dschungelgärten Schatten spenden. Darauf, in kleinen Schalen, liegt die erste Ladung an Kakaobohnen und Nibs von der Kooperative Solano, die auf unserer Lieblingslieferantenliste ganz oben steht. Die braunen Bohnen kommen uns vor wie ein Schatz und wir erzählen begeistert von unserer Mission. Auf einem provisorischen Flyer haben wir unser Manifest abgedruckt und bringen es unter die Menschen. Schritt eins der Kakaorevolution: check! Auf einmal fühlt es sich wirklich echt an.

Wir wurden mit Cacao de Paz aus 106 Bewerbern ausgewählt und dürfen während unseres Gründungsjahres dieses Programm durchlaufen. Wir bekommen zwei tolle Mentoren an die Seite gestellt, werden zu interessanten Gründern der Startup-Szene in Deutschland reisen, und das Beste: In mehrtägigen Workshops werden wir immer wieder auf die zwölf anderen Kreativpioniere treffen. Eine bunte Bande aus tollen Menschen mit bombastischem Tatendrang und turbo Inspirationspower, die wir nach einem ersten Treffen in Loccum direkt ins Herz geschlossen haben. Wir gratulieren:

# DESIGNSTUUV-Werbeagentur, Katrin de Buhr (Aurich) www.designstuuv.com

# Ninia LaGrande, Ninia Binias (Hannover) www.ninialagrande.blogspot.de/

# SNUG.STUDIO, Berit Lüdecke und Heiko Büttner (Hannover) http://www.snug-online.com/

# Schurkenstart Film, Daniel Scheier, Nicolas Rösener und Thomas Mielmann (Hildesheim) www. schurkenstart.de

# HENTIES, Rike Henties (Lüneburg) www.henti.es

# Schwarzseher, Amon Thein (Oldenburg) www.schwarzseher.com

# Holodeckstudio,  Alexander Pojda (Oldenburg) www.holodeckstudio.de

# HARZKIND,  Melanie Funke, Dietrich Kühne und Elke Roch (Osterode am Harz) www.harzkind.de

# Second Life Rugs, Ute Ketelhake (Springe) www.secondliferugs.com

# mapapu, Jen Arndt-Lind und Hendrik Lind (Tostedt) www.mapapu.com

# Salzmann Photographie, Yvonne Salzmann (Wolfenbüttel) www.salzmann-photographie.de

# Handmadewoods, Daniel Brückmann (Wolfsburg) www.handmadewoods.com

Was für ein Geschenk sich in so einer coolen Truppe zu wissen! Auf die Kreativen mit ihren Flausen und ihrem Schaffensdrang! Funkensprühen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.